Galerien:

CONTEMPRARY FINE ARTS, Berlin
SETAREH GALLERY, Düsseldorf
ANOMALY, Tokyo
GALERIE KNOELL, Basel
GALERIE NOAH, Augsburg

Institute:

MUSEUM DHONDT-DHAENENS, Deurle
OSTHAUS MUSEUM, Hagen
OLDENBURGER KUNSTVEREIN, Oldenburg
BILBAO ARTE, Bilbao
KÜNSTLERHAUS BETHANIEN, Berlin
MUSEUM HAUS KASUYA, Yokosuka

Bücher:

Maki Na Kamura und sieben Bilder, VERLAG KETTLER
Steine legen, Äpfel lesen, Museum Dhondt-Dhaenens
SEEN by a painter, DEUTCHER KUNSTVERLAG
Seit Horizonte da sind,…, SETAREH GALLERY
„o lala, von was für glänzenden liebhabereien ich träumte“, SNOECK
Falkenrot Preis 2013, DISTANZ
The Titel of the Show is MAKI NA KAMURA, Studio MNK

Lexika:

LANDSCAPE PAINTINGS NOW, Thames & Hudson

NEW PERSPECTIVES IN PAINTING – VITAMIN P2, Phaidon


 

Impressum:
Studio MNK (Gestaltung)
Michaela Herzhauser (Programmierung)
Paul Maria Ludwig (Biographie)
Nicholas Grindell (Übersetzung/Englisch)
Sakanaya Gorô (Übersetzung/Japanisch)
Jens Ziehe (Werksfotografie)
Jan Scheffler, prints professional (Lithographie)
Maki Na Kamura (Konzept)